Die Dolomiten - Zwischen Gröden und der Seiser Alm

Von der Seiser Alm ins Grödner Tal

Bekannt als die höchste Hochalm in Europa verzaubert die Seiser Alm Einheimische und Gäste mit ihren weitläufigen Flächen und den beeindruckenden Gipfeln des Schlerns. Im Sommer laden die saftig grünen Wiesen zu ausgedehnten Wanderungen ein, während sich im Winter das Gebiet in eine romantische Schneelandschaft verwandelt. Um die Nachhaltigkeit der Landschaft zu unterstützen, ist die Seiser Alm nur mit Kabinenbahn oder Shuttlebus erreichbar.

Die Schlernhexen lassen grüßen

Zahlreiche Sagen erzählen von den Schlernhexen, die sich zum Tanz auf dem Bergrücken des Schlerns treffen und kreischend um das Feuer wirbeln um brüllende Gewitter heraufzubeschwören.

Gröden, die Heimat von Luis Trenker

Urig und dennoch modern präsentiert sich das Grödner Tal mit seinen Dörfern St.Ulrich, St.Christina und Wolkenstein. Weltbekannt ist das Tal für seine spektakulären Skigebiete wie die Sellarunde und seine traditionelle Holzschnitzerei. Gröden gehört zu einem der wenigen Gebiete, in denen noch Ladinisch gesprochen wird, eine rätoromanische Sprache mit einer Jahrtausenden alten Geschichte.

Facebook Twitter GooglePlus