Wanderung zu unserem Pennleger
author-image
Lisa (Gastgeberin) Mittwoch, 15. 04. 2015

Wanderung zu unserem Pennleger

Ein königlicher Ausblick vom Pennhof bis hoch zu unserem Pennleger auf der Barbianer Alm und das Rittner Horn bis zur Villanderer Alm

"Wer Tirol mit einem Blick will übersehen, der besteige diese Höhen.“

Ludwig Purtscheller, ein Alpinist des ausgehenden 19. Jahrhunderts beschrieb so das Panorama von der Barbianer Alm aus. Kein Gipfel versperrt die Aussicht auf das 360 Grad Panorama das sich hier oben auftut. Besonders die Dolomiten, die sich in einem Bogen von Südosten aus bis in den Süden spannen, sind ein imposanter Ausblick: vom Peitlerkofel über die Geißlerspitzen hin zum Schlern, weiter über den Rosengarten zum Latemar bis zum Schwarz- und Weißhorn.
Nördlich tun sich die Weiten der Sarntaler Alpen auf, dahinter liegen die Stubaier Alpen. An schönen Tagen lässt sich vom Rittner Horn der Ortler ausmachen und im Osten kann man sogar den Großglockner erblicken.

Ein Ausflug auf die Barbianer Alm aus vom Pennleger hoch zum Rittner Horn ist ein bleibendes Erlebnis. Erreichbar ist der 2.260 m hohe Gipfel nach der Auffahrt mit der Bergbahn Rittnerhorn von Pemmern auf die Schwarzseespitze und nach einer Wanderung von ungefähr einer Stunde für jedermann/frau machbar.
Von Hütte zu Hütte und von Gipfel zu Gipfel auf der Südtiroler Hufeisentour nördlich von Bozen im Herzen von Südtirol in den Sarntaler Alpen mit über 100 Berggipfeln wandern. Diese Route zieht sich auf fast gleichbleibender Höhe durch die hufeisenförmigen Sarntaler Alpen. In sieben Tagesetappen führt der Weg durch eine urige, idyllische und naturbelassene Landschaft, über steiniges und felsiges Gelände, aber auch über Almwiesen und durch dichte Latschenfelder. Dem Wanderer bietet sich ein traumhafter Blick auf das Weltnaturerbe der UNESCO, den Dolomiten, zu den Zillertaler Alpen, Stubaier Alpen, Ötztaler Alpen sowie in das Ortlergebiet und in die Brentagruppe. Eine gute Kondition und Planung ist notwendig, ebenso eine rechtzeitige Vormerkung auf den Schutzhütten. In den warmen Monaten bieten sich fast alle Einzelstrecken auch als Tageswanderung an.

Die Hufeisentour, 7 Tage Abenteuer in den Bergen: die Tour im Detail, die Info-Broschüre sowie die Übersichtskarte.

Von Bozen gibt es den bequemen Zuweg zum Rittner Horn zuerst mit der Rittner Seilbahn von Bozen nach Oberbozen (vom Zugbahnhof in Bozen sind es 10 Gehminuten zur Talstation der Rittner Seilbahn). Von Oberbozen mit der Rittner Schmalspurbahn nach Klobenstein und mit dem Bus 166 nach Pemmern zur Talstation der Bergbahn Rittner Horn. Ab der Bergstation der Bergbahn sind es ca. 45 Gehminuten auf das Rittner Horn zum Schutzhaus Rittnerhorn.

Facebook Twitter GooglePlus