Köstliches aus dem Pennhof: mein Rezept-Tipp
author-image
Elmar Braun (Gastgeber und Koch) Montag, 23. 04. 2018

Köstliches aus dem Pennhof: mein Rezept-Tipp

Frühlingszeit ist Spargelzeit - und ich bin riesiger Spargelfan. Natürlich lege ich größten Wert darauf, dass der Spargel aus rein biologischem Anbau stammt. Um schmackhafte Gerichte zuzubereiten ist es zudem sehr wichtig, dass der Spargel frisch ist. Lassen Sie sich also beim Einkauf nicht von der Handelsklasse täuschen. Was ich mache, um die Frische festzustellen, ist den Spargel zu brechen. Bricht er leicht, quietscht er beim Aneinanderreiben und kann mit dem Fingernagel leicht geritzt werden, dann ist er frisch. In meinem Rezeptbuch finden sich so einige köstliche Ideen, um diese Zutat in leckere Speisen zu verwandeln. Gerne verrate ich Ihnen hier eines meiner liebsten Rezepte:

Spargelcocktail „Pennhof" mit Bozner Sauce

Zutaten
700 g Spargel weiß, geschält
500 g Spargel grün, geschält
100 g Südtiroler Schinken
10 g Schnittlauch fein geschnitten
Salz
Pfeffer weiß, gemahlen oder aus der Mühle
1 Prise Zucker
25 ml Apfelessig
50 ml Sonnenblumen oder Traubenkernöl
50 g Feldsalat

Garnitur
2 Stück Eier, gekocht und in Scheiben geschnitten
10 St. Kerbelzweige

Boznersauce
4 St. gekochte Eier
1 El Tafelsenf
Salz
Pfeffer
50 ml Bouillon oder heißes Wasser
200 ml Samenöl
1 El Weißweinessig
2 El Schnittlauch, fein geschnitten

Vorbereitung:
Den weißen Spargel in Salzwasser nicht zu weich kochen (ca. 8 Minuten) und erkalten lassen. Den grünen Spargel in Salzwasser für 2-3 Minuten kochen und dann in Eiswasser abschrecken. Beide Spargelsorten beliebig in Stücke schneiden und die Spargelspitzen zum Garnieren aufbewahren.

Zubereitung:
Den geschnittenen Spargel mit dem Schinken und fein geschnittenen Schnittlauch vorsichtig vermischen. Für die Marinade Salz, Pfeffer, Zucker, Apfelessig und Sonnenblumen- oder Traubenkernöl vermischen. Den Spargel damit marinieren und einige Minuten ziehen lassen.

Bozner Sauce:
Die hartgekochten Eier vom Eigelb trennen und fein hacken. Das Eigelb mit Salz, Pfeffer, Senf und Bouillon oder heißem Wasser gut verrühren. Das Öl langsam einrühren und den Weißweinessig, Schnittlauch sowie das gehackte Eiweiß unterrühren.

Den Feldsalat mit dem Spargelsalat anrichten, mit den gekochten Ei-Scheiben, dem Kerbel und den Spargelspitzen garnieren und mit der Boznersauce servieren.

Facebook Twitter GooglePlus